Mittwoch, 20.11.2019 von 15 bis 17 Uhr

Zum Buß- und Bettag treffen wir uns im Bürgerhaus Roßwein am Markt 8 zur gemeinsamen Töpferwerkstatt. Unter Frau Köhlers Anleitung töpfern wir ein Räucherhäuschen für eine besinnliche Weihnachtszeit. Der Kurs beginnt 15 Uhr. Wir bitten um eine Teilnehmerbeitrag von 2 € / Person.

Das Bürgerhaus-Team

 

Donnerstag, 14.11.19, 16 Uhr ( und ab da immer 14-tägig)

In der Vorweihnachtszeit laden wir Kinder und Eltern zum musikalischen Eltern-Kind-Treff ein … wir wollen uns musikalisch mit dem Jahreskreis beschäftigen und der kommenden Winter- und Weihnachtszeit. Der Treff findet 14-tägig statt und richtet sich an alle singebegeisterten kleinen Roßweiner und ihre Eltern.

Die „Musikmaus“ im Bürgerhaus

Mittwoch, 27.11.2019, 15 Uhr … Singekreis für Kinder von 5 – 9 Jahren
16 Uhr … Gitarrenkurs für Kinder ab 9 Jahren

Mit der „Musikmaus“ starten gleich zwei musische Angebote für Kinder im Bürgerhaus (einmal pro Monat, wenn genügend Teilnehmer). Frau J. Rothe, die einigen aus dem Kindergarten Gleisberg bekannt sein dürfte, eröffnet am Mittwoch, den 27.11.2019 um 15 Uhr einen Singekreis für Kinder von 5 – 9 Jahren. Mama oder Papa können derzeit gern einen Kaffee trinken oder einkaufen gehen. Im Anschluss – um 16 Uhr – lädt Frau Rothe alle Kinder ab 9 Jahren ein, welche bei ihr einen Einstieg in das Gitarrespielen finden wollen. Voraussetzung ist dafür, eine eigene Gitarre zu haben und diese zum Kurs mitzubringen.

Das Bürgerhaus-Team

Mo, 11.11.; 18.11., 25.11., 2.12., 9.12.2019, jeweils ab 19 Uhr
Ab Montag, den 11. November gibt es ab 19 Uhr ein weiteres Angebot für Familien in und um Roßwein. Wir führen einen Elterntreff ein. Ergänzend zur wöchentlichen Krabbelgruppe für Familien mit Kindern im Alter von 0 und 3 Jahren, immer Donnerstags 9:30-11:00 Uhr und dem kreativen Familiennachmittag einmal im Monat, durchgeführt von der AWO Döbeln, möchten wir als Bürgerhaus ein zusätzliches Angebot für Eltern einführen. Welche Zeit eignet sich da besser als die Vorweihnachtszeit: Bei Punsch, Glühwein oder Saft basteln wir in den nächsten 2 Wochen immer montags (Starttermin ist der 11.11.19) einen Adventskalender für unsere Kleinen, nutzen die Zeit zum Kennenlernen, Quatschen und Entspannen in gemütlicher Runde.
Und passend zum Nikolaus präparieren wir ohne Stress bereits am 25.11. die ersten Nikolausstiefel und überlegen gemeinsam, was wir als nächstes machen.

Das Bürgerhaus-Team

Samstag, 7.12.2019, 19 – 1 Uhr

Immer mal wieder kam im Zukunftsworkshop der Stadt das Thema einer Tanzveranstaltung in Roßwein zur Sprache. Jörn Hühnerbein und Reinhard Bär haben es angepackt und haben die Idee im Bürgerhaus angesprochen. Und da es genau diese Ideen und begeisterte Mitwirker für das Projekt eines nachhaltigen Bürgerhauses braucht, freuen wir uns, die Roßweiner am 7. Dezember in die Grüne Aue nach Troischa einzuladen. 19 Uhr geht’s los. Andis Disko sorgt dafür, dass bis 0 Uhr keiner lange ruhig sitzen bleiben mag. Der Wirt des Hauses sorgt mit einer kleinen Abendkarte dafür, dass die müden Beine mit Energie versorgt sind und wer das Tanzbein nicht mehr schwingen kann, gelangt auch zur kalten Jahreszeit mit dem Shuttleservice sicher nach Hause. Der Eintritt kostet 3 Euro, das Shuttle kann mit kleinem Geldbeutel auch gemeinsam genutzt werden, die Organisatoren kümmern sich vor Ort. Wir freuen uns auf zahlreiches Kommen und freuen uns bei guter Resonanz auch auf eine Wiederholung.

Das Bürgerhaus-Team

Das große Gruseln im Bürgerhaus kam bei allen Besuchern gut an!

Während zuhause die großen und kleinen Halloween-Freunde noch mit ihren Kostümen beschäftigt waren, ging es im Bürgerhaus hoch her! Die beiden Mitarbeiterinnen Astrid Sommer und Franziska Riedel verwandelten die Räume des Bürgerhauses in der ehemaligen Kinderarztpraxis kurzerhand in eine Gruselkammer. Ab 18 Uhr lud das Bürgerhaus alle Kinder und ihre Eltern ein, die in Roßwein auf Raubzug nach Süßigkeiten unterwegs gewesen sind. Neben der ein oder anderen schaurigen kleinen Entdeckung hatten alle Besucher, die es auf Süßes abgesehen hatten, erst einmal eine kleine Mutprobe zu bestehen. Und so griffen Sie ahnungsloserweise in die eigens präparierten Tastboxen und konnten raten, welch‘ schauriges Geheimnis diese verborgen hatten. Damit auch die Eltern einmal durchatmen konnten, gab es für jeden noch einen heißen Glühwein und die Bürgerhaus-Zombies ließen alle Besucher mit einem kleinen Schrecken auch wieder davonkommen. Eine Wiederholung im kommenden Jahr soll es nach dem Erfolg in diesem Jahr auf jeden Fall geben.

Das Bürgerhaus-Team

Der 2. Herbstbrunch vom Bürgerhaus Roßwein im Kirchgemeindehaus war wieder ein voller Erfolg! Die Besucherzahlen steigern sich stetig und so gab es auch allerhand neue Leckereien zu entdecken.

Aufgrund der vielen Kinder, die mit ihren Familien zum Brunchen gekommen sind, war auch unser Bastelangebot genau das Richtige für Groß und Klein. Neben zahlreichen Kürbissen, die noch geschnitzt wurden, konnten die kleinen Bastler aus natürlichen Materialien von Eicheln bis Zapfen schöne Herbstdeko basteln.

Tim O’Shea begleitete den Tag musikalisch und erhielt dabei engagierte Unterstützung von Roman Luther und Jörn Hühnerbein, die nicht nur bei den Vorbereitungen tatkräftig ans Werk gingen, sondern auch mit ihm gemeinsam musizierten.

Ungezwungen, frisch und fröhlich wurde geplaudert und geschmaust, sodass wir eins mit Sicherheit jetzt schon sagen können: Nächstes Jahr wird wieder zum Brunch gebeten. Da der Reformationstag dann auf ein Wochenende fällt, sind wir noch unschlüssig, ob wir beim 31.10. bleiben oder eventuell auf den 1.11.2020, einen Sonntag, ausweichen.

Wir danken den zahlreichen, mitunter auch neuen Helfern, die den Tag erst möglich gemacht haben.

Das Bürgerhaus-Team

Spielenachmittag für Jung und Alt
Mi, 16.10.2019, von 13-16 Uhr

Gesellschaftspiele aller Art stehen am Mittwoch, den 16.10. von 13 – 16 Uhr bei uns im Mittelpunkt. Ob Ligretto, Hexentanz, Mogelmotte oder Kalaha. Gerne können Sie/ könnt Ihr auch ein eigenes tolles Spiel mitbringen und es den Spielwütigen vorstellen. Ab 15 Uhr startet für eingefleischte Rommé-Fans auch wieder die Rommé-Runde.

Do, 17.10.2019, ab 15 Uhr
Schmuck frei! Unter Anleitung von Silvia Schirbel können am Donnerstag, den 17.10. ab 15 Uhr, schöne Anhänger und andere Schmuckstücke aus Draht und Perlen hergestellt werden. Ob Frau, Freundin oder Mutti: Jede Frau freut sich über selbstgebastelte kleine Kostbarkeiten mehr als über irgendetwas herzlos Gekauftes. Wir freuen uns auf Euch.

Herbstschalen, Kerzenleuchter, Eierbecher aus Keramik… alles ist möglich und  im Oktober bei uns sogar in Farbe! Mit der Töpferin Katrin Köhler sind in der 1. Ferienwoche gleich 2 Töpfertermine vereinbart: Am Montag, den 14.10. startet der Kurs nachmittags um 15 Uhr in den Räumen des Bürgerhaus am Markt 8.  An diesem Tag werden die Formen hergestellt. Am Freitag, den 18.10. ebenfalls um 15 Uhr geht der Kurs in die 2. Runde: Alle hergestellten und inzwischen gebrannten Formen können nun von den Teilnehmer/-innen glasiert werden. Nach einem 2. Brennvorgang sind die selbstgetöpferten, bunten Unikate dann fertig. Der Kurs ist für alle Altersgruppen offen. Hier bitten wir um vorhergehende Anmeldung! (Teilnahmebeitrag: 2,- €)

Letzten Samstag, am 28.09., lud das Bürgerhaus-Team die Roßweiner/-innen zu einer Pilzwanderung mit dem engagierten Pilzberater Herrn Stefan Lorenz ein. Die Sonne schien und die Pilze wuchsen (sogar) im Gersdorfer Forst entlang der Wanderwege vom Bahnhof bis zur Silberwäsche dicht an dicht. Die rund 25 Pilzfreunde kamen voll und ganz auf ihre Kosten und zu einem leicht bis ganz gefüllten Korb. Auch essbare Pilze wachsen derzeit gut in unserer Gegend: Riesenschirmpilze, Rotfuß- und Hexenröhrlinge, Maronen und Flaschenstäublinge füllten die Körbe der Pilzbegeisterten. Der für Roßwein zuständige Pilzberater erklärte zu jedem Pilz Namen und Besonderheiten und gab Tipps zur Zubereitung von speziellen, essbaren Pilzen. Rundum interessant und bereichernd fanden die Teilnehmer der Pilzwanderung dieses Angebot und freuen sich auf Wiederholungen. Mehrere Teilnehmer fassten es so zusammen: „Alleine macht es nicht so viel Spaß und so lernt man noch etwas dabei.“