„Crystal Meth – Der Anfang vom Ende“

Informationsveranstaltung zum Thema Drogen –

„12 Monate bis zur Endlichkeit“ – eine Lesung mit Petra Höpfner

Die Mitarbeiter/-innen vom Flexiblen Jugendmanagement des Kreisjugendrings Mittelsachsen, vom Jugendhaus und Bürgerhaus in Roßwein planten schon vor Beginn der Corona-Krise, eine Informations- und Aufklärungsreihe zum Thema „Drogen und Suchtprävention“ sowohl für Schüler, als auch für Erwachsene in Roßwein anzubieten. Eine erste Veranstaltung findet nun am Freitag, den 10. Juli 2020 um 18.30 Uhr im großen Rathaussaal Roßwein statt (Dauer ca. 2 Stunden).

An diesem Abend wird Petra Höpfner aus ihrem Buch „Zwölf Monate bis zur Endlichkeit: Freiwillig – unfreiwillig: Sechs Jahre mit Crystal Meth“ lesen. Die Autorin berichtet hier über die Drogensucht ihres Kindes und die Auswirkung auf das Leben aller Familienmitglieder. Zu dem – im März 2016 im Telescope Verlag – erschienenen Buch findet man auf der Homepage des Verlages folgende Buchbeschreibung: „Fünf Jahre nahmen die Autorin und ihr Lebenspartner nicht wahr, dass ihr Sohn der Droge Crystal Meth verfallen ist. Nichts ließ sie stutzig werden, bis ein Tag im Mai 2012 die heile Welt zerstört. Die Familie gerät in einen Strudel von Kampf, Verzweiflung, Zuversicht und Rückfällen. Das Buch schildert die schlimmen Folgen, die die Droge im Körper und in der Psyche des Abhängigen sowie in der Familie hinterließ. Es beschreibt gravierende Probleme, die den Weg in ein Leben ohne Crystal Meth verhindern.“

Auszüge aus den Tagebüchern des Sohnes und eigene Aufzeichnungen der Autorin gewähren dazu tiefe Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt eines Crystal-Abhängigen und die einer Mutter. Das Buch beruht auf einer wahren Begebenheit.“

Frau Höpfner liest auch in Schulen aus ihrem Buch. Sie sucht den direkten Kontakt zu jungen Menschen und all jenen, die das Thema Drogen umtreibt. Auf ihrer Homepage bietet sie auch Kontaktadressen zu einer Selbsthilfegruppe an und berichtet über ihr Engagement. Eine Leseprobe aus dem Buch findet sich ebenfalls auf Ihrer Internetseite: http://www.zwoelf-monate-bis-zur-endlichkeit.de/Archiv

Zu dieser Lesung, am 10.07.2020, hier – im Roßweiner Rathaussaal – wird der Eintritt frei sein, um eine Spende wird gebeten. Aufgrund der Corona-Einschränkungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt, weshalb wir um vorhergehende Anmeldung bitten. Diese ist bis 14 Uhr am Freitag, 10.07.2020, noch im Bürgerhaus unter Tel. 034322/581431 (gern auch über den Anrufbeantworter außerhalb der Sprechzeiten) oder Mobil 0179/4232722 oder per Email: email hidden; JavaScript is required möglich. Unsere telefonischen Sprechzeiten sind derzeit: werktags von 9 – 12 Uhr und Die + Do von 16 – 18 Uhr

Eventuell lässt die technische Ausstattung, welche nun schon seit Ende Juni in Vorbereitung ist, auch einen Online-Livestream zu. Dies können Sie ebenfalls im Bürgerhaus erfragen.

Diese Kooperationsveranstaltung wird von Seiten der Stadtverwaltung sehr begrüßt und es bleibt zu hoffen, dass zahlreiche Interessenten dieses Angebot nutzen.

 

 

Unsere Angebote starten schrittweise wieder:

Mit den Lockerungen der Corona-Regeln in Sachsen können schrittweise auch wieder unsere Angebote stattfinden. Um jedoch kein Risiko für neue Infektionen darzustellen, passen wir derzeit unsere bisherigen Angebote, Veranstaltungen und die Begegnungsmöglichkeiten an die aktuelle Situation an und führen erst dann schrittweise unsere Angebote wieder durch. Da unser Begegnungscafé sehr klein ist, müssen wir unsere Gruppenangebote indoor in der Teilnahme leider bis auf weiteres begrenzen.

Dafür versuchen wir, sehr viele Angebote in naher Zukunft unter freiem Himmel durchzuführen. So werden wir in den kommenden Wochen an verschiedenen öffentlichen Orten mit verschiedenen Farben und großen Holzwänden auftauchen, um diese gemeinsam mit Kids und Kreativen zu gestalten. Sie werden zum Schul- und Heimatfest beim Schützenverein gebraucht. Geplant ist eine erste Aktion dazu am Donnerstag, den 18. Juni auf dem Marktplatz (per Aushang, facebook und auf der Stadtseite werden wir jede weitere Aktion bekanntmachen).

Eine weitere Begegnungsmöglichkeit für Kräuterinteressierte gibt es am Samstag, den 20. Juni um 10 Uhr. Da laden wir Sie zu einem Kräutertreff in unseren Hinterhof ein, wo mindestens 20 Kräuterarten, vom Küchenkraut bis hin zu diversen Wildkräutern, darauf warten, entdeckt zu werden. Heilpraktikerin Silvia Schirbel kennt fast alle Kräuterarten und ihre Anwendungsmöglichkeiten zur Stärkung der Gesundheit und in der Küche. Wir bitten um vorhergehende Anmeldung!

Zu weiteren Angeboten gibt es noch folgende Informationen:

  • Beratungen durch die Mitarbeiter des Bürgerhauses sind jederzeit möglich
    Beratungen in schwierigen Lebenslagen, zum Umgang mit Ämtern und Behörden oder rund um die Bewerbung führen wir bereits wieder durch. Wir bitten lediglich um kurze Anmeldung bzw. Information an uns per E-Mail an buergerhaus-rosswein@gmx,de oder telefonisch unter 034322-581431.

 

  • Krabbelgruppe der AWO für Familien mit Kindern bis 3 Jahre
    Jeden Donnerstag, 9:30 – 11 Uhr

    Für alle jungen Familien mit Kindern bis 3 Jahren gibt es ab sofort wieder die Krabbelgruppe mit der AWO Döbeln. Wer dieses Angebot nutzen möchte, meldet sich bitte direkt bei der AWO Döbeln dafür an. Das geht einfach per E-Mail an email hidden; JavaScript is required oder telefonisch unter 03431/601817oder 0157/83844417.

 

  • Selbsthilfegruppe „Lichtblick“ in kleineren Gruppen
    Di, 16. Juni und Do, 18.Juni; Die, 30. Juni und Do, 2. Juli; Die, 14. Juli und Do 16. Juli

    14-tägig finden ab sofort nun auch die Treffen der Selbsthilfegruppe zum Thema BurnOut & Depression im Bürgerhaus statt. Um die Auflagen zum Infektionsschutz einzuhalten, wird die Gruppe aufgeteilt. So trifft sich am Dienstag, den 16. Juni und am Donnerstag, den 18. Juni 2020 jeweils eine Gruppe von 18 bis 20 Uhr in den Räumlichkeiten im Bürgerhaus. Interessierte Neulinge können derzeit nicht spontan vorbeikommen. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Bürgerhaus.

 

  • Eltern-Dialoge
    „Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf.“ Jeder Vater und jede Mutter wissen nicht erst seit der Corona-Zeit, was es heißt, an seine Grenzen zu kommen. Das ist ganz normal und geht sicherlich Jedem so. Um aus der Not eine Tugend zu machen, planen wir deshalb, Angebote zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung für Eltern und Familien durchzuführen. Wer interessiert ist, meldet sich bitte im Bürgerhaus.

Sie verpassen nichts!
Aktuelle Aktionen und Veranstaltungen finden Sie stets auf der Facebookseite „Bürgerhaus Roßwein“ sowie über die Seite der Stadt www.rosswein.de. Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, abonnieren Sie doch einfach den Newsletter der Stadt oder die Seite des Bürgerhauses auf facebook.de.

 

 

 

 

 

 

 

Rückblick auf die Roßweiner Rätsel-Rallye am 2. Juni 2020
Beflügelt von der ersten Schnitzeljagd, die gemeinsam mit dem Jugendhaus Ende April organisiert wurde, planen die Mitarbeiterinnen von Bürgerhaus und Jugendhaus schon die nächsten Rallyes und Angebote.

Als nachträgliche Aktion zur Feier des Kindertages erfanden Astrid Sommer und Franziska Riedel dieses Mal ein anderes Format einer Schnitzeljagd, nämlich die Roßweiner Rätsel-Rallye. Gemeinsam mit lokalen Händlern und Vereinen galt es das Wissen der Teilnehmer auf den Prüfstand zu stellen. Mit insgesamt 13 Anlaufpunkten konnten so insgesamt 23 Symbole gesammelt werden, die letztlich nur, mit Hilfe eines Freimaurer-Codes entschlüsselt, einen Sinn ergaben.

„Wer schlau ist, kauft vor Ort.“ Diesen Lösungssatz galt es zu entschlüsseln. An der letzten Station der Rallye, im Kräuterlehrgarten der Stadt, wurden die einzelnen Teams von Frau Riedel und den Aktiven des Kräutervereins bereits erwartet. Das letzte Symbol vervollständigte damit den Lösungssatz aus 23 Symbolen, welche die Teilnehmer/-innen der Reihenfolge nach an jeder Hinweisstation fanden und notieren sollten und der schließlich nur mit Hilfe des Freimaurer-Codes entschlüsselt werden konnte. Mit dem ein oder anderen Tipp haben jedoch alle großen und kleinen Rätsler das Motto der lokalen Händler lösen können. Auch in das Amtsblatt der Stadt mussten die Teilnehmer/-innen ihre Nasen stecken, um den einen oder anderen Hinweis entschlüsseln zu können.

Die mitagierenden Händler und Vereine der Stadt stellten kleine Preise für die teilnehmenden Mädchen und Jungen der Rätsel-Ralley zur Verfügung. Enthalten waren neben einem Kräutertopf vom Kräuterverein, ein Klettergutschein für das Jugendhaus Roßwein e.V., einen Kreativgutschein für ein Töpfer- oder Schmuckangebot im Bürgerhaus, ein Büchlein der Christlichen Buchhandlung und bunte Präsente aus dem Spielwarenladen und den beiden Roßweiner Apotheken. Beim Pelzgeschäft von Herrn Krebs durften sich die Kinder noch zusätzlich kleine Fellprodukte raussuchen. Für die Kinder war es, trotz großer Hitze, eine gelungene Aktion mit tollen Überraschungen und Lerneffekt: jetzt wissen alle, wo die Dresdener Straße und was ein Pillendreher ist, dass es einen öffentlichen Kräutergarten gibt oder einen Verein, der sich neben Zierfischen auch um Schildkröten, Schlangen und ein Krokodil kümmert sowie einen öffentlichen Bücherschrank in einer gelben Telefonzelle.

Herzlichen Dank nochmals an Spielewelt Lindner, die Christliche Buchhandlung von Frau Lomtscher, Fotografie in Pink, die Löwenapotheke am Markt sowie an das Pelzwarengeschäft Krebs, Keramik Köhler, die Büchertauschbörse in der Döbelner Straße, die Brückenanpotheke, sowie die Stadtbibliothek fürs Mitmachen. Außerdem bedanken wir uns beim Aquarien- und Terrarienverein Osiris, dem Kräuterverein Roßwein und dem Jugendhaus Roßwein.

Wer uns bei künftigen Rallyes unterstützen möchte oder Ideen hat, egal wie verrückt, wird herzlich gebeten, Kontakt zu den Mitabeiterinnen des Bürgerhauses aufzunehmen.

Nun noch etwas zum schrittweisen Start der Angebote im Bürgerhaus Roßwein:
Mit den neuen Lockerungen in Sachsen können auch wieder einige unserer Angebote stattfinden. Um jedoch kein Risiko für neue Infektionen darzustellen, passen wir derzeit unsere Angebote an die aktuelle Situation an. Einen offenen Treff, wie ihn alle Altersgruppen vor der Corona-Krise nutzen konnten, wird es aber voraussichtlich nicht so bald wieder geben. Einige der bisher abgesagten Veranstaltungen werden wir baldmöglichst nachholen.

  • Beratungen durch die Mitarbeiterinnen des Bürgerhauses jederzeit möglich
    Beratungen in schwierigen Lebenslagen, zum Umgang mit Ämtern und Behörden oder rund um die Bewerbung führen wir bereits durch. Wir bitten lediglich um kurze Anmeldung bzw. Information an uns per E-Mail an buergerhaus-rosswein@gmx,de oder telefonisch unter 034322-581431.
  • Krabbelgruppe der AWO für Familien mit Kindern bis 3 Jahre
    Jeden Donnerstag, 9:30 – 11.00 Uhr

    Für alle jungen Familien mit Kindern bis 3 Jahren gibt es ab sofort wieder die Krabbelgruppe mit der AWO Döbeln. Wer dieses Angebot nutzen möchte, meldet sich bitte direkt bei der AWO Döbeln dafür an. Das geht einfach per E-Mail an email hidden; JavaScript is required oder telefonisch unter 03431 / 601817 oder 0157 / 838 444 17
  • Selbsthilfegruppe „Lichtblick“ in kleineren Gruppen
    Di, 16. Juni und Do, 18. Juni; Die, 30. Juni und Do, 2. Juli; Die, 14. Juli und Do 16. Juli

    14-tägig finden ab sofort nun auch die Treffen der Selbsthilfegruppe zum Thema BurnOut & Depression im Bürgerhaus statt. Um die Auflagen zum Infektionsschutz einzuhalten, wird die Gruppe aufgeteilt. So trifft sich am Dienstag, den 16. Juni und am Donnerstag, den 18. Juni 2020 jeweils eine Gruppe von 18 bis 20 Uhr in den Räumlichkeiten im Bürgerhaus. Interessierte Neulinge können derzeit nicht spontan vorbeikommen. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Bürgerhaus.
  • Eltern-Dialog für Familien
    „Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf.“ Jeder Vater und jede Mutter wissen nicht erst seit der Corona-Zeit, was es heißt, an seine Grenzen zu kommen. Das ist ganz normal und geht sicherlich jedem so. Um aus der Not eine Tugend zu machen, planen wir deshalb, künftig Angebote zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung für Eltern und Familien durchzuführen. Wer sich gern mit anderen Eltern austauschen möchte, da sein Kind seit Beginn der Pubertät nicht mehr dasselbe zu sein scheint oder weil sich der Umgang mit dem eigenen Kind irgendwie schwierig gestaltet, ist herzlichst dazu eingeladen, sich mit anderen Eltern auszutauschen, Rat und Trost in einer Gruppe zu suchen und sich auch mal die Sorgen und Probleme anderer Eltern anzuhören. Meist wird schnell klar: Man ist nicht allein mit seinen Sorgen.
  • Webinare vom Bürgerhaus:
    Kommende Woche startet das 1. Webinar vom Bürgerhaus. Webinare sind neue Formen von Seminaren, an welchen man von zu Hause aus teilnehmen kann. Dazu braucht man nur einen PC oder ein Notebook mit relativ aktueller Software sowie einen Lautsprecher oder Kopfhörer und 1 bis 2 Stündchen Zeit und Interesse am jeweiligen Thema. Unser 1. Webinar befasst sich mit der Erstellung von kleinen Kurzfilmen per Smartphone (Handy), welche man z. B. zur Vereinspräsentation, zur Erstellung eines Musikvideos der eigenen Band oder eines Urlaubsvideos nutzen kann. Die Möglichkeiten sind vielfältig, häufig fehlt es nur an dem Wissen über die benötigten Apps und deren Arbeitsweise. Dies wird Thema unseres 1. Webinars sein, und Sie können sich gern noch bis zum Dienstag, den 09. Juni um 12 Uhr dafür anmelden. Wichtig ist, eine Email-Adresse bei us zu hinterlegen, da wir Sie per Email mit einem Link zu diesem Webinar einladen werden. Probieren Sie es! Es ist kostenfrei und Sie können jederzeit aussteigen.

    Wenn Sie das Thema nicht interessiert, Sie aber gern ein anderes Thema in Form eines Webinars erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an uns! Wir freuen uns immer über Anregungen.

Kontakt
Sie erreichen uns einfach per E-Mail an email hidden; JavaScript is required, telefonisch unter 034322-581431 oder mobil unter 0179-4232722.

Sie verpassen nichts!
Aktuelle Aktionen und Veranstaltungen finden Sie stets auf der Facebookseite „Bürgerhaus Roßwein“ sowie über die Seite der Stadt www.rosswein.de. Um immer auf dem neusten Stand zu sein, abonnieren Sie doch einfach den Newsletter der Stadt oder die Seite des Bürgerhauses auf facebook.de.

 

Am 02. Juni 2020 veranstaltet das Bürgerhaus Roßwein in Zusammenarbeit mit diversen Vereinen, Unternehmen und Kreativen der Stadt anläßlich des Kindertages eine 2. „Schnitzeljagd“. In den Nachmittagsstunden des kommenden Dienstages erwartet die angemeldeten Teilnehmer/-innen jede Menge Spass, geheime Verschlüsselungen und Rätsel!

Von der starken Nachfrage unserer 1. Schnitzeljagd beflügelt, wagen wir uns nun an eine Rätsel-Ralley für Kinder im lesefähigen Alter. Wie gut kennt ihr euch in Roßwein aus? Seid ihr aufmerksam & pfiffig genug, um das Rätsel zu lösen und den Geheimcode zu knacken? Probiert es aus und macht mit! Am Ende der Rätsel-Rallye erwarten Euch tolle Überraschungen. Allerhand Mitmacher/-innen unserer Stadt unterstützen uns auch dieses Mal wieder tatkräftig dabei, euch auf die Jagd zu schicken. Aber mehr darf jetzt noch nicht verraten werden. Wir freuen uns alle auf euch.

Eure Anmeldung bis spätestens Freitag, 29.5.2020, 10 Uhr, ist unbedingt erforderlich. Weitere Informationen gibt es direkt beim Bürgerhaus Roßwein.

Anmeldungen per E-Mail an email hidden; JavaScript is required, telefonisch unter 034322-581431 oder mobil unter 0179-4232722.

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Mittwoch, dem 29.04.2020, veranstalteten das Bürgerhaus und das Jugendhaus Roßwein gemeinsam eine kleine Schnitzeljagd durch die Stadt. Insgesamt konnten 15 Kinder daran teilnehmen. Intention war eigentlich, Schülern und Schülerinnen bis zur 7. Klasse eine kleine Abwechslung zum Corona-Alltag und dem schulischen Aufgabenberg zu Hause anzubieten. In kürzester Zeit und mit ehrenamtlicher Unterstützung wurden Saatkugeln und Mund- und Nasenbedeckungen  hergestellt, Gutscheine und Preise organisiert, eine Route, Rätsel und Aufgaben für die Teilnehmer ersonnen und überlegt, wie die Kontaktbeschränkungen trotzdem eingehalten werden können. Die Bekanntgabe über Facebook und Zeitungen lief über das vorhergehende Wochenende und am Montag war die Anmeldeliste voll. Vor allem Kinder mit ihren Familien nutzten das Angebot und die Eltern waren darüber genauso glücklich. Viertelstündlich voneinander getrennt wurden die Familien und Zweiergrüppchen von Bürgerhausmitarbeiterin Astrid Sommer auf die Jagd geschickt, ausgestattet mit Masken, Müsliriegel und dem ersten Hinweis.

Die Anzahl von Laternen, Merkmale an Gebäuden und versteckte Hinweise am Bibliotheksfenster oder in den Schaufenstern von Geschäften machten die kleine Schnitzeljagd für die Kinder erlebnisreich. Ein weiteres Highlight war dann das Eingraben und Angießen von Saatkugeln am Muldenufer auf der Uferstraße in Höhe des neuen Spielplatzes.

 

Dort warteten Franziska Riedel vom Bürgerhaus und Mine vom Jugendhaus mit Spaten und großen Wasserkanistern, welche vom Stadtbauhof zur Verfügung gestellt wurden. Nach dem Versenken der Saatkugeln gab es nun den letzten Hinweis in Form einer kleinen Straßenkarte, welcher zum Jugendhaus führte. Hier erhielten die Teilnehmer von der Sozialarbeiterin Nicole Schröder und ihrer Helferin Luna einen süßen Mitmachpreis. Nicht nur die Kids waren glücklich über diese gelungene Abwechslung. Jetzt bleibt nur noch für die Bürgerhausmitarbeiterinnen, die gebastelten Blumengrüße der Teilnehmer ins Seniorenpflegeheim Berta Börner zu bringen. Das war nämlich die Einstiegsaufgabe: ein Bastelauftrag, welche sie einen Tag zuvor im Bürgerhaus abholen und zu Hause basteln durften.

Wir möchten uns bei allen Helfern und Mitmachern bedanken und freuen uns auf ein nächstes Mal.

 

 

Da die Corona-Pandemie in heimischen Kinderzimmern für viel Langeweile sorgt, haben sich die Mitarbeiter des Jugendhauses  Roßwein e.V. und des Bürgerhauses Roßwein eine Schnitzeljagd einfallen lassen. Für Kinder und Jugendliche, sowie für kleinere Kinder in Begleitung ihrer Eltern, führt am Dienstag (28.4.2020) und am Mittwoch (29.4.2020) ein Hinweis zum anderen. Auf die Teilnehmer wartet am Ende ein Preispaket, das Freude macht. Die Anweisungen zum Infektionsschutz werden natürlich eingehalten und die Teilnehmer zeitlich unabhängig voneinander auf die Reise geschickt. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung bis Montag, spätestens bis Dienstag früh. Für die Teilnahme erhaltet ihr, je nach Anmeldung am Montag oder am Dienstag ein Starterkit mit allem, was für unsere Schnitzeljagd nötig ist. Wer Fragen zur Teilnahme hat, kann sich bei uns melden. Das einzige was es braucht, ist Zeit und eine Schere. Der Start beginnt bereits mit einer kleinen Aufgabe für alle Teilnehmenden. Wir möchten gern erfahren, was euer Lieblingsplatz in Roßwein ist. Macht für uns ein Bild mit Angabe des Ortes, oder verratet uns den Standort und schreibt einen kurzen Dreizeiler dazu, was den Ort für euch zum Lieblingsplatz macht. Wir freuen uns auf eure Teilnahme und versprechen eine Menge Spass und Kurzweile.

Wegen der immer noch rasant steigenden Neuinfektionen bestehen seit dem 23.03.2020 strenge Ausgangsregelungen auch bei uns in Roßwein. Diese Maßnahmen dienen vor allem dem Schutz unserer Eltern, Großeltern und Urgroßeltern sowie vorerkrankten Personen.

Achten Sie bitte auf die älteren Mitmenschen in Ihrer Nachbarschaft! Wenn Sie selber helfen können, z.B. Einkäufe im Supermarkt erledigen, kann das Leben retten. Sollten Sie dafür selber keine Zeit haben, dann weisen Sie die älteren Menschen bitte darauf hin, dass sie im Bürgerhaus anrufen können, wenn sie Hilfe benötigen.

Im Bürgerhaus können Sie ab sofort telefonisch oder per Email melden, wenn Sie selber Hilfe brauchen oder wenn Sie Ihre Hilfe anbieten wollen. Wir werden schnellstmöglich versuchen, Hilfeleistende und Hilfesuchende zu vermitteln.

Bürgerhaus-Telefon:       034322 581431

telefon. Kontaktzeiten:       Mo bis Fr       9 – 12 Uhr
Die und Do   16 – 18 Uhr

Email-Adresse:                   email hidden; JavaScript is required

Sie können auch außerhalb der Sprechzeiten auf den Anrufbeantworter sprechen. Wir rufen Sie dann schnellstmöglich zurück. Ihre Daten werden ausschließlich für das Hilfsnetzwerk bei uns gespeichert und nach Ablauf der Krise gelöscht.

Trauen Sie sich, unser Angebot zu nutzen und bleiben Sie gesund!

Stadtverwaltung Roßwein und Ihr Bürgerhausteam

 

 

 

Jeden Montag, ab 19 Uhr im Bürgerhaus Roßwein

Alles kann, nichts muss. Jeden Montagabend wird es ab 19 Uhr bei uns im Bürgerhaus gesellig. Je nach Lust und Laune spielen, basteln oder quatschen wir. Je nachdem wonach uns ist.
Jeder ist herzlich willkommen. Kommt einfach mal vorbei, wir freuen uns auf euch!

 

Grundlagen der digitalen Spiegelreflexfotografie
Mittwoch, 12.2.2020 von 10:30 – 16:00 Uhr

Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die Interesse an digitaler Spiegelreflexfotografie haben, findet in den Ferien am Mittwoch, dem 12.2.2020 von 10:30 – 15 Uhr ein Grundlagenworkshop im Bürgerhaus statt. Nicole Schröder, die Sozialpädagogin vom Jugendhaus Roßwein, leitet euch praktisch durch den Tag. So wird sie die Ausrüstung und Funktion einer Spiegelreflexkamera erklären und mit Euch dies im Anschluss auch praktisch üben. Die Mittagsversorgung findet dann im Jugendhaus statt. Danach könnt Ihr Eure Fragen loswerden und unter Anleitung von Nicole ein paar tolle Bilder machen. Gemeinsam werden wir uns dann Eure Schnappschüsse anschauen und überlegen, auf was ihr weiterhin bei Euern Fotoarbeiten achten solltet. (Ende ca. 16 Uhr im Jugendhaus)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Gut wäre es , wenn Ihr schon mit eigener Kamera kommt. Eine Kameraausleihe ist bei zeitiger Anmeldung möglich. Wir bitten um Voranmeldung bis 10.2.2020 im Bürgerhaus unter 034322-581431 oder per E-Mail an email hidden; JavaScript is required.

Diese Veranstaltung dient der Beruflichen Orientierung.
Infos & Anmeldung unter:

https://www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/schueler/woche-der-offenen-unternehmen.html

Woche der offenen Unternehmen

Der 2. Herbstbrunch vom Bürgerhaus Roßwein im Kirchgemeindehaus war wieder ein voller Erfolg! Die Besucherzahlen steigern sich stetig und so gab es auch allerhand neue Leckereien zu entdecken.

Aufgrund der vielen Kinder, die mit ihren Familien zum Brunchen gekommen sind, war auch unser Bastelangebot genau das Richtige für Groß und Klein. Neben zahlreichen Kürbissen, die noch geschnitzt wurden, konnten die kleinen Bastler aus natürlichen Materialien von Eicheln bis Zapfen schöne Herbstdeko basteln.

Tim O’Shea begleitete den Tag musikalisch und erhielt dabei engagierte Unterstützung von Roman Luther und Jörn Hühnerbein, die nicht nur bei den Vorbereitungen tatkräftig ans Werk gingen, sondern auch mit ihm gemeinsam musizierten.

Ungezwungen, frisch und fröhlich wurde geplaudert und geschmaust, sodass wir eins mit Sicherheit jetzt schon sagen können: Nächstes Jahr wird wieder zum Brunch gebeten. Da der Reformationstag dann auf ein Wochenende fällt, sind wir noch unschlüssig, ob wir beim 31.10. bleiben oder eventuell auf den 1.11.2020, einen Sonntag, ausweichen.

Wir danken den zahlreichen, mitunter auch neuen Helfern, die den Tag erst möglich gemacht haben.

Das Bürgerhaus-Team